Werkzeuge

Die App- und Play-Stores quellen über vor Werkzeugen und Angeboten. Die Qualität und der Nutzen diese Apps sind jedoch auf dem ersten Blick oft schwer erkennbar. Daher haben wir eine Auswahl getroffen und die wichtigsten Fakten gebündelt. Die Themen: Kosten, Registrierung und Funktion der Applikation stehen dabei im Vordergrund. 

Wir wollen diese Liste als subjektive Auswahl an Werkzeugen verstanden wissen, die keinerlei Anspruch auf Vollständigkeit hat, noch eine Werbeabsicht verfolgt. Die Liste besteht aus den Werkzeugen die wir im Praxistest gesehen und als unterstützend wahrgenommen haben. Gleichfalls sollte diese Liste als partizipatives Wiki betrachtet werden, das zunehmen wächst. Empfehlungen und Erfahrungen sind daher jederzeit willkommen.

Kreieren

Sketchbook – digital Malen und Zeichnen

Beschreibung

Mit Sketchbook kann man auf dem Tablet oder Smartphone digital Bilder erstellen. Ob schnelle Skizzen oder ausgefeilte Kunstwerke – mit dem Zeichenprogramm können diverse Maltechniken, Effekte sowie Zeichengeräte imitiert werden und beispielsweise Ölgemälde oder Graffitis digital entstehen. Das Programm ist sowohl für Einsteiger*innen, als auch für professionelle Illustrator*innen geeignet.

Verfügbarkeit

Sketchbook ist ein Programm von Autodesk und für Bildungszwecke kostenlos. Lehrer*innen und Schüler*innen müssen sich dafür im Autodesk Education Portal anmelden und erhalten dann den Zugang. Während einer 7-tägigen Testversion kann die App auch ohne Erstellung eines Kontos genutzt werden. Sketchbook ist für alle Geräte und Anbieter erhältlich. Als Arbeitsmedium eignet sich am besten das Tablet mit einem dazugehörigen Zeichenstift. Die Größe der Zeichenfläche, sowie die dünne Stiftstärke erlaubt, im Vergleich zum Finger, ein sehr filigranes Zeichnen und Malen.

SketchBook herunterladen

WindowsAndroidiOSMacOS

Garageband – Audioaufnahmen für Einsteiger*innen und Fortgeschrittene

Beschreibung

Mit Garageband lassen sich sowohl Audioaufnahmen machen, als auch echte Instrumente einspielen sowie Sounds mit virtuellen Instrumenten erzeugen. Die aufgenommen Spuren lassen sich dann bearbeiten, schneiden und zusammenfügen. So können zum Beispiel Stücke oder Songs aufgenommen und bearbeitet oder ganze Podcasts erstellt werden. Das Programm ist recht komplex, bietet aber einfache Einstiegsmöglichkeiten.

Verfügbarkeit

Garageband ist ein kostenloses Programm von Apple – kann deshalb auch nur auf Macbooks, iPads oder iPhones genutzt werden. Am besten eignet sich tatsächlich das iPad, da hier auch Tastaturen abgebildet und bespielt werden können. Dafür benötigt man eine Apple-ID, also ein eigenes Konto bei Apple. Das Programm kann aber zum Beispiel auch auf Schul-iPads installiert werden, so dass alle User ohne Anmeldung Zugriff haben.

Garageband herunterladen

iOSMacOS

Green Screen by Do Ink – Green Screen Videos ganz einfach selbst machen

Beschreibung

Mit Do Ink kann man mit ein paar leichten Handgriffen überzeugende Green Screen-Videos und Bilder direkt auf dem iPad oder iPhone zu erstellen. Mit der App können bereits aufgenommene Fotos und Videos oder Bilder aus dem Internet mit Live-Videos von der Kamera des iPhones bzw. iPads kombiniert werden. Do Ink macht es so für Einsteiger*innen möglich, das große Kino der visuellen Effekte in den Klassenraum zu holen und Vorträge, Projektarbeiten oder Workshops den gewissen Kick und Spaß zu ermöglichen.

Verfügbarkeit

Green Screen by Do Ink lässt sich über den Apple Appstore für das iPad oder das iPhone runterladen. Es kostet momentan 5,49€.

Garageband herunterladen

iOS (iPad)iOS (iPhone)

CoSpaces Edu – Virtual Reality und Augmented Reality im Klassenzimmer

Beschreibung

CoSpaces Edu ist ein Programm für den PC oder Tablets. In Co Spaces Edu können Fotos der eigenen Räumlichkeiten oder vorgefertigte Umgebungen in 3D bearbeitet und bespielt werden. Schüler*innen werden in ihrer Kreativität gefördert und für zukünftige Arbeitsweisen sensibilisiert und trainiert. Das Programm ist für alle Klassenstufen geeignet und kann in den unterschiedlichsten Unterrichtsfächern genutzt werden.

Verfügbarkeit

Das Programm gibt es in einer kostenlosen und in einer zahlungspflichtigen Version. Zum Einstieg und Test genügt eine kostenlose Version, welche schon sehr viele Features beinhaltet. Im Programm gibt es gesonderte Zugänge für Schüler*Innen und Lehrer*innen.  Das Programm kann auf Handy, PC und Tablet genutzt werden. Ein Internetzugang ist nötig.

CoSpacesEdu herunterladen

iOSAndroidOffizielle Website

Kollaborieren

Padlet – digitales Zusammenarbeiten

Beschreibung

Mit Padlet ist es ganz einfach, gemeinsam an einem Thema zu arbeiten. Auf einem virtuellen Board lässt sich alles teilen, zeitgleich weiterentwickeln und speichern: Texte und Kommentare, Pdfs und Webseiten, Fotos und Videos, … Kinderleicht lassen sich sogenannte »Padlets« von verschiedenen Endgeräten aus erstellen und weiterentwickeln. Für die Nutzung der Plattform bedarf es lediglich einer Anmeldung. Die kostenlose Version eignet sich bereits für den Gebrauch im Unterricht.

Verfügbarkeit

Padlet bietet eine kostenfreie und eine kostenpflichtige Version an. Es gibt zudem eine Padlet Version, die extra für Schulen und Lehrer entwickelt worden ist. Arbeiten kann man von Laptops, Handys und Tablets, lediglich ein Internetzugang ist notwendig. Zudem muss man für die Nutzung einen eigenen Account erstellen.

Padlet verwenden

Offizielle Website

Moodle – eine eigene Lernplattform erschaffen

Beschreibung

Moodle ist ein Kursmanagementsystem und eine open source Lernplattform. Bildungseinrichtungen können eigene Moodle-Systeme betreiben und dort Lernangebote bereitstellen. Mit Moodle kann man z.B. Onlinekurse anbieten und so zeit- und ortsunabhängiges Lernen ermöglichen, es kann aber auch als Begleitplattform für den Unterricht einsetzen.

Über Moodle kann Unterrichtsmaterial bereitgestellt werden, dabei kann es sich um Texte, Links oder Dateien handeln. Mit Moodle können auch Foren zur Diskussion und Kommunikation der Kursteilnehmenden geschaffen werden.

Verfügbarkeit

Moodle kann man frei im Internet downloaden. Als Bildungsinstitution installiert man Moodle auf dem eigenen Server (erfordert einen Webserver mit PHP und eine Datenbank). Es gibt aber auch Moodle-Partnerorganisationen, die die Installation und Verwaltung übernehmen.

Moodle verwenden

Für Unterrichtende:

MacOSWindowsMoodle-Partnerorganisationen

Für Teilnehmende:

iOS/AndroidDesktop/Tablet

Präsentieren

Prezi – visuell Geschichten erzählen

Beschreibung

Mit Prezi baut man Präsentationen – aber sehr viel freier als vergleichsweise mit Powerpoint. Mit Prezi kreiert man viel mehr visuelle Welten, durch die man hindurch schwebt, reinzoomt und wieder rauszoomt, in welche man verschwinden kann oder kleinste Details in logische Zusammenhänge bringt. Dieses Tool ermöglicht es, Geschichten zu erzählen anstatt Präsentationen zu bauen und führt auf eine spielerische Art ins digital-visuelle Arbeiten ein.

Verfügbarkeit

Prezi ist kostenpflichtig für die Privatnutzung, aber es gibt kostenfreie Zugänge für Bildungseinrichtungen. Dafür muss allerdings die Email-Adresse mit der Website der Bildungseinrichtung übereinstimmen. Das heißt, die Schüler*innen brauchen eine Schul-Email-Adresse. Die Präsentationen werden online erstellt und gespeichert. Prezis lassen sich am besten am Desktop oder Tablet erstellen, das Programm läuft sowohl auf Windows als auch auf Apple-Geräten.

Prezi verwenden

Offizielle Website

Dokumentieren

WordPress – dokumentieren auf der eigenen Website

Beschreibung

WordPress dient zur Erstellung und Bearbeitung von eigenen Websites. Diese können einfach sein wie ein Blog, oder komplexe Seiten wie z.B. die Webpräsenz einer Schule.

In einem Blog können Schüler*innen Arbeitsergebnisse aus dem Unterricht, Herangehensweisen oder einen zeitlichen Prozess dokumentieren, und sich gleichzeitig einfache Informatikkenntnisse aneignen. Mit WordPress bietet sich die Arbeit in Teams gut an, um die unterschiedlichen Aufgaben in der Gruppe verteilen zu können, es kann aber auch allein gearbeitet werden.

Verfügbarkeit

WordPress ist kostenlos (für einen eigenen Domainnamen und ein eigenes Hosting kann Geld anfallen) und wird mit Tausenden von Website-Designs und Erweiterungen geliefert. Es ist extrem flexibel und funktioniert mit fast vielen Tools und Diensten von Drittanbietern.

WordPress verwenden

Offizielle Website

Programmieren

senseBox – dein Citizen Science Toolkit

Beschreibung

Eine Sensebox ist ein Bausatz, mit dem sich ganz leicht Daten aus der direkten Umwelt sammeln und auswerten lassen. Wie viele Autos fahren jeden Tag an der Schule vorbei? Wie sauber ist das Wasser im See? Wie hoch ist die Luftverschmutzung in meinem Stadtviertel? All diese Fragen lassen sich mit Hilfe der unterschiedlichen Sensoren beantworten, mit denen man sein Messgerät  ausstatten kann. Aber keine Angst, was kompliziert und aufwendig klingt, ist tatsächlich ganz einfach. Eine Sensebox können auch Menschen programmieren, die noch nie zuvor einen Code geschrieben haben.

Verfügbarkeit

Sensebox wurde vom Schüler- und Forschungslabors GI@School am Institut für Geoinformatik an der Universität Münster entwickelt. Seine Macher*innen verstehen die Sensebox als „Citizen Science Toolkit“. Sie wird deshalb auch ausschließlich nach den Prinzipien der Open Science betrieben, die auf größtmögliche Zugänglichkeit abzielen. Was aber nicht heißt, dass die Box umsonst ist. Die den Schulunterricht entwickelte Sensebox Edu kostet 239 € und lässt sich direkt auf der Webseite des Herstellers bestellen. Für ein Projekt benötigt jede Gruppe eine eigene Sensebox und einen Laptop oder PC mit Internetverbindung, um die Sensebox zu programmieren.

senseBox verwenden

Offizielle Website

Touch Board – Wissen zum Anfassen

Beschreibung

Mit dem Touch Board von Bare Conductive lassen sich viele unterschiedliche interaktive Projekte im Schulalltag entwickeln. Mit Hilfe einer SD-Karte werden Sprach- oder Musikaufnahmen auf das Board übertragen. Diese können dann einfach durch Berührung von bestimmten Flächen abgespielt werden, die zuvor mit dem Touch Board verbunden wurden. So lassen sich zum Beispiel ganz einfach interaktive Plakate gestalten. Und weil das ganz ohne Programmieraufwand möglich ist, ist das Touch Board schnell und flexibel auch für Einsteiger*innen nutzbar.

Verfügbarkeit

Das Touch Board wurde vom britischen Hardware-Start-up Bare Conductive entwickelt, ein Unternehmen, das von vier Absolvent*innen des Royal College of Art und des Imperial College London gegründet wurde. Ein Touch Board kostet etwa 60 Euro. Um es als Werkzeug im Unterricht zu verwenden, braucht man nur einen Laptop, eine SD-Karte, einen kleinen USB-Lautsprecher sowie Materialien, die Strom leiten.

Touch Board verwenden

Online-Shop

Spielen

Kanzlersimulator – ein Online-Computerspiel

Beschreibung

Mit dem Kanzlersimulator können Schüler*innen ihr politisches Geschick unter Beweis stellen. Simulativ agieren sie innerhalb einer Legislaturperiode, die zwischen 15 und 60 Minuten dauern kann, im Regierungsgeschäft. Angefangen bei Wahlversprechen, Gesetzesvorlagen und Staatshaushalt, von Überwürfnissen mit den Koalitionspartnern bis hin zu missglückten PR-Kampagnen oder gelungenen TV-Auftritten. Bei all dem müssen die Schüler*innen die politische Wetterlage und die Sympathiepunkte der Bevölkerung im Blick behalten. Denn erfolgreich ist man nur, wenn man am Ende wiedergewählt wird.

Verfügbarkeit

Der Kanzlersimulator ist ein kostenloses Online-Computerspiel als Bestandteil des Online-Auftritts von »Planet Schule«, getragen vom SWR und WDR. Das Spiel ist jederzeit ohne Registrierung auf www.kanzlersimulator.de verfügbar. Dafür ist lediglich eine aktive Internetverbindung während der gesamten Spieldauer notwendig. Der Kanzlersimulator lässt sich am besten am Desktop oder Tablet spielen und läuft auf allen Geräten. 

Kanzlersimulator verwenden

Offizielle Website

Trainieren

Kahoot – Fragen wagen!

Beschreibung

Kahoot ermöglicht auf sehr schnelle, unkomplizierte Weise das erstellen eines Quiz. Mit diesem Tool kann man auf einfache aber innovative und effektive Weise sehr viele Schüler*innen erreichen. Und das Beste an Kohoot: um an einem Quiz teilzunehmen, benötigt man nur ein eigenes Endgerät (auch Smartphone) und kann allein durch die Eingabe einer Nummer teilnehmen. Eine Anmeldung ist nicht nötig. Kaum ein digitales Werkzeug lässt sich so simpel und unaufwendig für verschiedene Dinge im Unterricht einsetzen.

Verfügbarkeit

Kahoot ist kostenlos (es gibt auch eine kostenpflichtige Version, auch speziell für Schulen, die braucht man aber nicht zwangsläufig). Für die Erstellung eines Quiz benötigt man einen Account – für die Teilnahme nicht. Kahoot funktioniert sowohl über eine App (Android und Apple) als auch einfach über den Browser. Internet wird für die Benutzung benötigt.

Kahoot verwenden

Offizielle Website

Quizlet – digitale Karteikarten mit verschiedenen Abfragemöglichkeiten

Beschreibung

Mit Quizlet kann man Vokabeln oder andere Inhalte nach dem Karteikarten-Prinzip lernen. Das geht nicht nur mit Sprachen sondern auch mit allen anderen Fächern. Das System lernt mit und erkennt die Schwachstellen der einzelnen Schüler*innen und nimmt diese in den Abfragemodus mit auf. Zudem gibt es verschiedene Testmodi, um das Gelernte abzufragen. Die Schüler*innen werden durch den Wettebwerbsmodus zusätzlich motiviert und können gegeneinander antreten. Zudem können Lehrer*innen sehr schnell aus den eingegeben Inhalten (Vokabel-)tests generieren. Quizlet bietet auch vorgefertigte Lerneinheiten an und vernetzt Lehrer*innen auf der ganzen Welt über eine aktive Community.

Verfügbarkeit

Quizlet ist als Onlineangebot für alle Endgeräte zu erreichen – sowohl im Browser als auch als App. Quizlet ist kostenlos, lässt sich aber über kostenpflichtige Premiumangebote erweitern, die gibt es ab 3 €/Monat.

Quizlet verwenden

Offizielle Website